Werbung

15574?w=180

Weitere AnzeigenPfeil-r
Sie wollen ein Werbebanner schalten?
Veranstaltungen

Freitag, 23.02.2018
Land & Genuss

Weitere Veranstaltungen Pfeil-r

Börse

Donnerstag, 22.02.2018
Melkerin / Melker gesucht

Weitere AnzeigenPfeil-r

Neuigkeiten

Samstag, 20.01.2018
Regionalgruppentreffen VHM Österreich

VHM lädt am 25.02.2018 nach 9072 Ludmannsdorf/Bilčovs ein

Donnerstag, 11.01.2018
Regionalgruppentreffen Bayern

VHM lädt ein am 17.04.2018 nach 86694 Feldheim

Weitere NeuigkeitenPfeil-r

 
 

Hof-Schenkungen

Neue BioHöfe-Stiftung nimmt Arbeit auf

Gemeinsam mit der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) hat die GLS Treuhand im Februar die “BioHöfe Stiftung für eine zukunftsfähige Agrarkultur” als selbstständige Stiftung gegründet. In diese Stiftung können Bio-Höfe oder kann Land geschenkt werden, das der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung oder dem Naturschutz dient.

Land bzw. Boden ist ein Erbe an die Menschheit. Dieses Erbe für nachfolgende Generationen treuhänderisch zu erhalten, weiterzuentwickeln und zu pflegen, ist eine permamente Aufgabe. Dieser Aufgabe hat sich für die ökologische Landwirtschaft die neugegründete BioHöfe Stiftung verschrieben. Die Stiftung betrachtet Land als Gemeingut (Commons).

Die Schenkung eines Bio-Hofes kann zum Beispiel dann sinnvoll sein, wenn keine Nachfolger*innen da sind, der Hof aber in ökologischer Ausrichtung erhalten bleiben soll. Die Stiftung sorgt für eine dauerhafte sozial und ökologisch ausgerichtete Nutzung.

Damit bieten die SÖL und die GLS Treuhand, unterstützt von der BioBoden Genossenschaft, eine Möglichkeit, Bio-Höfe langfristig zu sichern bzw. zu vermeiden, das diese Höfe auf konventionelle Landwirtschaft rückumgestellt werden können.

Eine entsprechende Kommunikationsplattform ist in Vorbereitung. Ein erster Betrieb konnte bereits in die Stiftung eingebracht werden. Auch sind erste Zustiftungen von befreundeten Stiftungen zugesagt worden. Weitere Zustiftungen oder Spenden – um den Geschäftsbetrieb zu gewährleisten und die Satzungsziele für eine zukunftsfähige Agrarkultur zu verwirklichen – sind herzlich willkommen!

Quelle: GLS Treuhand Newsletter 2/2017