Vhm_klein
Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e.V.
22. Mai 2022, 15:43 Uhr

Fachagrarwirt:in “Handwerkliche Milchverarbeitung” 2022

Offizielles Bewerbungsverfahren startet am 30. März 2022

Quelle: www.milchhandwerk.info

Hofkäsereien, die ihre Milch selber verarbeiten, benötigen Mitarbeiter:innen mit umfangreichen Kenntnissen in der Herstellung von Milchprodukten. Die Fortbildung „Fachagrarwirt:in Handwerkliche Milchverarbeitung” bietet für angehende Hofkäser:innen eine fundierte Ausbildung. Die Bewerbungsphase beginnt am 30. März 2022 um 14:00 Uhr mit der Bereitstellung der Verträge.

Seit Jahren zeigt sich eine steigende Tendenz der direktvermarktenden, landwirtschaftlichen Betriebe, welche in handwerklicher Tradition Käse, Joghurt oder Trinkmilch herstellen.

Um diese Betriebe zu unterstützen, hat der Verband für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM) 1995 eine zweijährige berufsbegleitende Fortbildung ins Leben gerufen. Diese besteht aus elf einwöchigen Blockseminaren und einer Woche Betriebspraktikum. Vermittelt werden umfangreiche Kenntnisse zu Theorie und Praxis aller wichtigen Milchprodukte.

Seit dem Jahr 2016 ist die Fortbildung staatlich anerkannt und ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Berufsabschluss zum/zur Staatlich geprüften Fachagrarwirt:in „Handwerkliche Milchverarbeitung“. Der nächste Lehrgang beginnt am 26. September 2022 und wird voraussichtlich im Herbst 2024 mit der Abschlussprüfung enden.

Quelle: www.lazbw.de

Abbildung 1: Absolvent:innen des Fachagrarwirt-Jahrganges 2018 nach der Zeugnisübergabe am 09.09.2021

Der Einstieg in das Käsehandwerk

Fachagrarwirt:innen sind gesuchte Fachkräfte und werden für die selbstständige Leitung einer Hofkäserei ausgebildet. Für Hofkäsereien bietet der Lehrgang die Chance, Mitarbeiter:innen im Bereich Milch- und Käsehandwerk zu qualifizieren oder interessierte Personen aus ihrem Umfeld eine Fortbildung zu ermöglichen.

Durchgeführt wird diese in Deutschland einzigartige Fortbildung vom VHM in Kooperation mit dem Landwirtschaftlichen Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) in Wangen im Allgäu.

Insgesamt 18 Teilnehmer:innen können an dem Lehrgang teilnehmen. Die Nachfrage überstieg in den letzten Jahren deutlich die Zahl der verfügbaren Plätze.

Anmeldung: Stichtag 30. März 2022

Das offizielle Bewerbungsverfahren startet am 30. März 2022. Die Vertragsunterlagen werden um 14:00 Uhr auf der Internetseite www.milchhandwerk.info/faw2022 zum Herunterladen bereitgestellt.

Die Platzvergabe erfolgt nach dem Windhund-Prinzip. Das bedeutet, dass das Eingangsdatum und die Eingangsuhrzeit über die Vergabe des Platzes entscheidet. Bewerber:innen sollten daher den Vertrag umgehend per Mail oder Fax an die VHM-Geschäftsstelle schicken.

Rechtsverbindlich wird die Bewerbung erst, wenn der unterschriebene Vertrag zusätzlich auch auf dem Postwege beim VHM eingegangen ist. (Eingang spätestens am 15. Mai 2022).

Die Auswahl der 18 Bewerber:innen findet Mitte Mai statt. Die Teilnahmebestätigung wird am 16.05.2022 versandt.

vhm/mas

Quelle: www.milchhandwerk.info

URL:
http://www.milchhandwerk.info/infothek/neuigkeiten/details/9183
© 2022 Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e.V.
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des VHM e.V.