Werbung

22130?w=180

Weitere AnzeigenPfeil-r
Sie wollen ein Werbebanner schalten?
Veranstaltungen

Mittwoch, 25.05.2022
Fachagrarwirt 2019 - Block 8

Weitere Veranstaltungen Pfeil-r

Börse

Weitere AnzeigenPfeil-r

Neuigkeiten

Donnerstag, 05.05.2022
VHM Österreich auf der\ Messe AB HOF 2022

Umfangreiches Informationsangebot für Hofkäsereien

Freitag, 04.03.2022
Fachagrarwirt:in “Handwerkliche Milchverarbeitung” 2022

Offizielles Bewerbungsverfahren startet am 30. März 2022

Weitere NeuigkeitenPfeil-r

 
 

ABGESAGT – Spezialkurs “Tilsiter”

Käsekurs in Heiningen

Tilsiter ist eine Standardsorte eines Schnittkäses aus Kuhmilch mit Rotschmiere-Rinde. Er ist ein klassischer handwerklich hergestellter Käse und passt als Standardsorte oder auch als Bauernkäse hervorragend in das Sortiment einer Hofkäserei. Er wird trocken abgefüllt und die Verwendung anderer Milchen bietet sich ebenfalls an.

Benannt ist der Käse nach der Stadt Tilsit. Neben der klassischen Radform wird der Käse zunehmend auch in Blockform hergestellt. Er besitzt eine dünne, bräunliche Rinde, die während der Reifung mit Salzwasser und Rotschmierekulturen gewaschen wird. Der hellgelbe Teig ist geschmeidig bis speckig, sehr elastisch und recht feucht, er bildet gerstenkorngroße Löcher und Schlitze. Die Geschmacksskala reicht von mild und leicht würzig bis kräftig pikant.

Sibylle Roth-Marwedel ist Agraringenieurin und Käserin. Sie hat über viele Jahre eine Hofkäserei aufgebaut und arbeitete seit 2000 bis 2013 als Käserin und pädagogische Fachkraft in der Meierei der Vorwerker Diakonie in Lübeck.

Der Tilsiter in Theorie und Praxis

Der Kurs wird Ihnen Theorie und Praxis der Herstellung von Tilsiter vermitteln. Den Schwerpunkt legen wir auf die speckige Textur, die Abfülltechnik und die Reifung mit Rotschmiere. Im Rahmen eines Vortrags stellen wir Ihnen zu empfehlende technische Lösungen aus verschiedenen Käsereien vor.
Außerdem werden typische Käsefehler behandelt.

Hygieneschulung gemäß Lebensmittelhygiene-Verordnung

Das Seminar behandelt verschiedene Bereiche der Lebensmittelhygiene. Alle TeilnehmerInnen erhalten daher ein Zertifikat über die Teilnahme an einer Hygieneschulung nach Artikel 4 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004