Werbung

19127?w=180

Weitere AnzeigenPfeil-r
Sie wollen ein Werbebanner schalten?
Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen Pfeil-r

Börse

Weitere AnzeigenPfeil-r

Neuigkeiten

Mittwoch, 10.02.2021
Käse in Mecklenburg-Vorpommern\ein Blick auf die „Käselandschaft“ an der Ostsee.

Neuer Internetauftritt informiert Verbraucher über die traditionelle Vielfalt von Käse in Mecklenburg-Vorpommern

Dienstag, 09.02.2021
Online-Treffen der Regionalgruppe Nordrhein-Westfalen

VHM lädt am 6. Mai 2021 zur Zoom-Videokonferenz

Weitere NeuigkeitenPfeil-r

 
 

Online-Seminar “Probennahme”

Wie nehme ich aussagefähige Proben in der Käserei?

Als Hersteller von Milchprodukten tragen Sie Sorgfaltspflicht für Ihre Produkte. Die notwendigen mikrobiologischen Kontrolluntersuchungen umfassen neben Endprodukten und Rohstoffen auch Beprobungen von technischen Geräten und Verarbeitungsräumen. Mit Hilfe sinnvoll durchgeführter Proben kontrollieren Sie die Einhaltung einer ausreichenden Basishygiene sowie die Beherrschung der Herstellungsprozesse.

Auch wenn die Proben in spezialisierten Laboren untersucht werden, können bei der Probennahme Fehler gemacht werden, die die Ergebnisse verfälschen können. Diese zu vermeiden, ist Ziel dieses Seminars.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie die Probennahme sowohl im Endprodukt als auch in Verarbeitungsräumen, bei Personal und Trinkwasser, in der betrieblichen Praxis richtig und am effektivsten erfolgt. Sie erhalten Informationen, um selber einschätzen zu können, welche Methoden in Ihrem handwerklichen Betrieben sinnvoll einsetzbar sind. Ebenso wird erläutert, welche Bereiche besonders kontrolliert werden müssen, wie z.B. Dichtungen und Spülmaschine.

Zudem erhalten Sie einen Überblick über die Probennahme-Methoden. Mit Hilfe von vorab verschickten Tupfern, Platten, Schwämmen etc. erlernen Sie im Seminar die korrekte Probennahme.

Dr. Burkhard Schütze ist Mikrobiologe und beim LADR Labor zuständig für Lebensmittelanalytik. Seine Spezialgebiete sind Lebensmittelpathogene und mikrobiologische Produktfehler sowie die Ursachenfindung und -behebung. Das LADR kooperiert im Rahmen des Routine Untersuchungsprogramms (RUP) seit langem mit dem VHM.

Voraussetzungen

Um an dem Online-Seminar teilzunehmen, benötigen Sie:

  • einen guten Internetzugang
  • PC, Laptop, Tablet oder Handy mit aktiviertem Lautsprecher
  • Kamera und Mikrofon werden nicht unbedingt benötigt

Von uns erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung einen Link, mit dem Sie Zugang zur Zoom-Videokonferenz erhalten.

Sollten Sie zum ersten Mal an einer Zoom-Videokonferenz teilnehmen, haben wir eine schrittweise Bedienungsanleitung verfasst. Sie finden diese unter: www.milchhandwerk.info/zoom

Unsere für Online-Veranstaltungen angepassten Datenschutzhinweise können Sie hier einsehen: Zoom Datenschutzhinweise

Hygienezertifikat

Das Seminar behandelt verschiedene Bereiche der Lebensmittelhygiene. Alle TeilnehmerInnen erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an einer Hygieneschulung nach Artikel 4 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004.

Programm

Warm-Up: Ab 18:30 Uhr ist der Video-Konferenzraum für alle Teilnehmer*innen geöffnet!

19:00 Begrüßung, Einführung in das Infektionsschutzgesetz

19:10 Personalhygiene (Wäschekontrolle) und Spülmaschinenkontrolle

19:30 Trinkwasserbeprobung

19:45 Oberflächenbeprobung, RODAC-Platten, Dip-Slides, Abstriche

20:00 Praktische Übung der Abstriche Listeria monocytogenes, Zoonoseverordnung

20:15 Fragen der KursteilnehmerInnen

20:30 Ende