Werbung

17399?w=180

Weitere AnzeigenPfeil-r
Sie wollen ein Werbebanner schalten?
Veranstaltungen

Dienstag, 30.07.2019
Käse & Wein

Dienstag, 06.08.2019
Käse & Wein

Weitere Veranstaltungen Pfeil-r

Börse

Freitag, 19.07.2019
Durchlaufpasteur van't Riet

Weitere AnzeigenPfeil-r

Neuigkeiten

Freitag, 24.05.2019
Teacheesy-Infotag

Einführung in die europäische „Leitlinie der Guten Hygiene Praxis für die handwerkliche Milchverarbeitung“ & Präsentation der “Teacheesy Schulungsunterlagen”

Dienstag, 30.04.2019
FACE Network VIDEOWETTBEWERB 2019

Was bedeutet die handwerkliche Milchverarbeitung für dich?

Weitere NeuigkeitenPfeil-r

 
 

Abschluss des 3. Jahrgangs „Fachagrarwirt/in Handwerkliche Milchverarbeitung“

Am 06.12.2018 fand in der Fachschule für Milch- und Molkereiwirtschaft Wangen die feierliche Überreichung der Zeugnisse und Abschlussurkunden statt.

15 stolze AbsolventInnen schafften den dritten Abschluss bundesweit zum „Fachagrarwirt/in Handwerkliche Milchverarbeitung“ an der Fachschule für Milch- und Molkereiwirtschaft Wangen (LAZBW). Gemeinsam überreichten Hans-Jörg Schleifer, Leiter der Fachschule für Milch und Molkereiwirtschaft und Klaus Tenthoff, Vorstand des Verbandes für handwerkliche Milchverarbeitung e.V. (VHM), die Urkunden an die glücklichen AbsolventInnen.

Berufsbegleitend über insgesamt 24 Monate haben die Absolventinnen und Absolventen in zwölf Präsenzwochen Großes geleistet: Jetzt dürfen sie sich „Fachagrarwirt/in Handwerkliche Milchverarbeitung“ nennen. Es handelt sich um eine qualifizierende Weiterbildung, die die AbsolventInnen befähigt Verantwortung auf Höfen zu übernehmen, qualifizierte Tätigkeiten in Hofkäsereien auszuüben und die handwerklichen Betriebe weiterzuentwickeln. In Kooperation mit dem Landwirtschaftlichen Zentrum Baden-Württemberg gelang 2016 die Umstellung auf eine staatlich anerkannte Prüfung. Bereits seit 1995 bietet der Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e.V. (VHM) den Vorläufer des Lehrgangs jährlich an.

Mit der Fortbildung wird ein wichtiger Beitrag zur Qualifizierung des Personals in Hofkäsereien und handwerklichen Käsereien zum Wohle der Verbraucherinnen und Verbraucher erreicht. Gleichzeitig wird mit der deutschlandweit einmaligen Fortbildung eine Möglichkeit für landwirtschaftliche Betriebe eröffnet, mehr Wertschöpfung in die Unternehmen zurückzuholen.

Angesichts der zunehmenden Zahl von Betrieben, die in handwerklicher Tradition Milchprodukte herstellen, bieten sich den AbsolventInnen des Lehrgangs „Fachagrarwirts Handwerkliche Milchverarbeitung“ vielfältige langfristige gesicherte Arbeitsmöglichkeiten.

“Die guten Leistungen in Prüfung und Abschlussarbeit sowie das große Engagement und den Teamgeist” lobte Schulleiter Schleifer. “Mit dem erworbene Wissen und den geknüpften Netzwerken gewappnet gehen die AbsolventInnen zurück auf Ihre Höfe und können darauf aufbauend ihre Milchverarbeitung gestalten.”

Über den langen Weg von den ersten Fortbildungen für landwirtschaftliche Milchverarbeitung 1994 zur Anerkennung mit staatlich anerkanntem Abschluss “Fachagrarwirt für handwerkliche Milchverarbeitung” 2016 berichtete Katharina Heigl vom VHM.

“In Kooperation mit der LAZBW wollen wir die Fortbildung als wichtige Grundlage für den Erhalt von traditionellem Handwerk, der Förderung der landwirtschaftlichen Wertschöpfung und dem Erhalt und der Schaffung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum, weiter langfristig ausbauen.”

Die erfolgreichen AbsolventInnen

  • Anja Bock, 73275 Ohmden
    Herstellung eines Weichkäses mit Weißschimmelrinde mit stark erhöhtem Fettgehalt
  • Heike Eggerts, 29410 Salzwedel
    “‚… und so sieht Milchhandwerk aus‘ – Was Sie schon immer nicht darüber wussten”
  • Deana Evers, 41334 Nettetal
    Marketingkonzept für eine Hofkäserei
  • Manuela Holtmann, www.vulkanhof.de
    Kostenanalyse und Kostenkalkulation der Käserei und Vermarktung
  • Mira Kuhlmann, www.hofroesebach.de
    Überarbeitung des Weichkäserezeptes im Hinblick auf eine weichere Konsistenz und geringeren Entmolkungsgrad nach der Verpackung
  • Karina Leis,71155 Altdorf
    Wie starte ich meine Hofmolkerei – Vorstudie zu Produkt und Vermarktung
  • Michaela Rahm,www.die-meckerei.de
    Die Meckerei entwickelt eine neue Produktlinie aus Kuh und Ziegenmilch
  • David Schmauch, www.dottenfelderhof.de
    Stoffströme in der Käserei des Dottenfelderhofs mit Fokus auf die Herstellung von Pasteurisierter Vollmilch
  • Anke Schneider, 36199 Rotenburg an der Fulda
    Käseselbstversorgungsversuch: Käseproduktion mit verschiedenen Säuerungsverfahren für den Eigenbedarf

Presseübersicht